ErholungThüringen

Willkommen im Wasserbad

3 Min. Lesezeit
Bild: Travertin Detail Bad Langensalza © Michael Sander / Wikipedia CC BY-SA 3.0
Blick auf Travertin-Gestein in Bad Langensalza in Thüringen

Die Thüringentherme und die Friederikentherme laden zu Frohsinn und Gesundheit ein – wenn sie nach den Einschränkungen wieder ihren gesamten Betrieb aufnehmen. Im Unstrut-Hainich-Kreis nutzen sie Quellen, deren Wasser vorzüglich fördernde Eigenschaften hat. Und das regelmäßig geprüft wird.

Im Mühlhausen und im benachbarten Bad Langensalza sind die beiden Thermen zu finden. Beide Städtchen liegen am oder nahe des Nationalparkes Hainich. Seine Höhenzüge tragen den größten zusammenhängenden Laubwald in Deutschland; der Untergrund ist von Karstgestein, aus dessen Tiefen besonderes Wasser emporsteigt. Es ist rein, da es sowohl beim Versickern als auch beim Aufsteigen viele „Filter“ im Waldboden und im Erdreich und in tieferen Schichten passiert. Und es enthält viele Mineralien.

Die Friederiktentherme in Bad Langensalza wird seit Beginn des Jahres 2020 umgebaut und modernisiert. Seit November 2020 sind die Saunen im Innenbereich geschlossen. Im Frühjahr 2021 ist nur der Wellnessbereich geöffnet. Nach den Einschränkungen gegen die Corona-Pandemie ist sogleich das Bad wieder zugänglich.

Das Bad im Becken weist einen Gehalt an Sole aus schwefelhaltigem Wasser von fünf Prozent auf. Es ist 34 Grad Celsius warm. An diesen Eigenschaften des Badewassers hatte sich bereits Herzogin Friedrike von Sachsen-Weißenfels im 18. Jahrhundert erfreut. Die junge Witwe ward von Zwergen ins Unterirdische gelockt, wo sie die heilenden Wirkungen entdeckte.

Schwefelwasser, Trinkheilwasser und Schlamm aus den Mooren sind die natürlichen Ressourcen hier. Damit werden Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt. Rheumatische und Hautkrankheiten ebenso. Die wichtigsten Angebote sind Massagen, Lymphdrainagen, Kurse mit gezielten Bewegungen und Gymnastik. Hinzu kommen Kälte- und Wärmetherapie. Wellness und selbstverständlich Kosmetik fehlen nicht.

Die gleichen medizinischen und Kurangebote gibt es in der Thüringentherme in Mühlhausen. Sie bleibt geschlossen, solange die Restriktionen gegen die Pandemie gelten. Hier ist das Hallenbad besonders sportlich einladend. Wellen können wirbelnd erzeugt werden, vom Turm kann man aus drei Metern Höhe springen, eine große Rutsche bietet Jüngeren und Jüngsten viel Spaß.

An gleicher Stelle wurde im Jahr 1822 die erste Badeanstalt in Mühlhausen gebaut, 1890 das erste Hallenbad. Die lange Bahn im Bad maß 17 Meter. Das Bad war bis 1985 in Betrieb. 1998 wurde es wieder geöffnet. es hat einen besonders großen Bereich für den Sport, darin eine Bowlingbahn. Sieben verschiedene Saunen stehen zur Verfügung.

Der Schriftsteller Friedrich Wolf, bekannt mit Romanen und Stücken zu Geschichte und Politik, hat ein dickes Buch mit Ratschlägen zur Gesundheit verfasst. (Mit wissenschaftlich fundierten Ratschlägen, er war Arzt.) Wasser dient natürlich der Ernährung und der Reinigung, das musste er nicht betonen. Dann heißt es: „Seine weiteren Fähigkeiten birgt es in der Reizung und Beruhigung, in der Spannung und Entspannung unserer Gefäße, in der Regelung des Blutstroms und Wärmeaustauschs, in der Lösung und Verdünnung fester Substanzen, in deren Beförderung bis in die kleinsten Zellen.“

Wolf gibt Erklärungen für die Wirkung von Bädern, ob kalt, ob warm. Ob im Sitzen oder Liegen, bei Bewegung oder in der äußeren Anwendung. Oder der inneren Anwendung. Der Kreislauf reagiert auf Reizung, und sei sie gar nicht so heftig. „Wenn also das Blut beim kurzen Kaltbad zur Haut strömt, um die Haut von innen zu erwärmen, so fließt es von den inneren Organen fort und der Außengrenze der Haut zu.“ Auf diese Weise wirken Wickel und Umschläge bei fieberhaften Beschwerden.

Es klingt anheimelnd, wie der Arzt Details beschreibt. „Eine solche regelmäßige Übung der Haut, ein solch kurzes, kühles, tägliches Morgenbad mit Hautmassage und Luftbad, ein solch fortgesetzter Reiz auf unsere Lebenskraft, er wird sehr bald eine tiefere Reaktionswirkung auf unsere Blutzusammensetzung und inneren Organe ausüben!“ 

Hinweise

  • Thüringentherme  Lindenbühl 10  99974 Mühlhausen  Tel. 03601 40123  www.thueringentherme.de
  • Nebenziel  Friederikentherme  Böhmenstraße 5  99947 Bad Langensalza  03603 397642  www.friederikentherme.de
  • Gastwirtschaft in beiden Bädern mit Restaurant, Bar, Cafe oder Imbiss
  • Barrierefreiheit in den Bädern gegeben

Literatur

  • Friedrich Wolf: Die Natur als Arzt und Helfer, Halle (Saale) 2003.
Zusammenhängende Posts
BerlinErholungEventsGeschichtePersönlichkeiten

Bar Jeder Vernunft – immer wieder gern 

Wo gibt es in Berlin einen Platz für Unterhaltung für Jung und Alt? Wo kommen Freunde der leichten Muse und des tiefsinnigen…
ArchitekturErholungGeschichteTheater

Sankt Pauli Ruine – Dresdens schönste Freiluftbühne unter Glas

Eine Kirche als Theater? Inszenierungen im Altarraum? Musicals statt Gottesdienst? Kein Grund um sich befremdlich zu fühlen. Bürgerschaftliches Engagement und Leidenschaft fürs…
BerlinErholungGeschichte

Der Soldiner Kiez in Berlin-Wedding

Der Wedding ist berühmt und berüchtigt. Was gibt es noch zu erzählen? Wie leben die Leute dort? Was ist für Besucher spannend…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×
BotanikRheinland-Pfalz

Der Botaniker mit dem "New Kreutterbuch"