BerlinTheater

Das Berliner Theatertreffen

3 Min. Lesezeit
Bild: Das Berliner Theatertreffen © Karin Frucht
Das Berliner Theatertreffen - oder Berliner Festspiele


Jedes Jahr im Mai, wenn es Frühling wird und – endlich nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause  – findet im Haus der Berliner Festspiele das Theatertreffen statt.
Eingeladen sind die jeweils zehn bemerkenswerten Inszenierungen aus dem deutschsprachigen Theaterraum.

Was ist gutes Theater? Was ist das beste Theater? Darüber streiten sich seit jeher alle Geister und Menschen. Für das Berliner Theatertreffen entscheidet jedes Jahr eine unabhängige Kritikerjury aus rund 400 Aufführungen im deutschsprachigen Raum, wer mit welchem Stück zu dem Festival eingeladen wird. Diese zehn Aufführungen werden in einem Zeitraum von etwas mehr als vierzehn Tagen im Haus der Berliner Festspiele und entsprechenden Berliner Theatern dem Publikum gezeigt.

Es ist jedes Jahr – während der Pandemie fand das Theatertreffen zwei Mal nur virtuell statt – eine ganz besondere muntere, freudige und festliche  Atmosphäre im Haus der Berliner Festspiele und speziell im Park und Garten darum herum. Und: zu dieser Zeit blühen die Kastanien!

Das beleuchtete Theater in der Nacht mit dem erleuchteten Schriftzug "Theater Treffen"
Bild: Berliner Theatertreffen Treffen © Karin Frucht
Das jährliche Theatertreffen ist immer auch eine Art Familientreffen

Trotz allem Wenn und Aber über Qualität und künstlerische Messbarkeit: Es ist für jedes Theater, jede Regisseurin, jeden Regisseur, jedes Ensemble eine  Auszeichnung hier eingeladen zu sein. Man erhält zu allen Ehrungen eine Urkunde, die man in den Theatern später in den Foyers oder Kassenräumen der Theater finden kann. Und jeder Zuschauer sieht es.

Hier kann man lange, frohe und auch nachhaltige Abende verbringen, Kontakte knüpfen, Bekannte und Kollegen wiedertreffen. Neue Arbeitsbeziehungen können entstehen. Eigentlich ist alles geboten. Um die eigentlichen zehn Theateraufführungen findet ein breites Rahmenprogramm statt, das für jeden etwas bietet: Podiumsdiskussionen, Zuschauergespräche, Preisverleihungen – jedes Jahr wird der 3sat-Theaterpreis verliehen und der Theaterpreis der Preußischen Seehandlung. Hier werden jedes Jahr Schauspieler und besondere Theaterkünstler geehrt. Die Preisverleihungen sind öffentlich und kosten keinen Eintritt.

Ein Plakat mit Werbung für das Berliner Theatertreffen
Bild: Berliner Theatertreffen Plakat © Karin Frucht
Nachhaltigkeit ist dieses Jahr ein besonderer Schwerpunkt

Zum Rahmenprogramm gehört der Stückemarkt. Hier werden neue Stimmen des Theaters aus aller Welt präsentiert – von dramatischen Texten bis zur Performance. Dazu kommen Diskussionen, Künstlergespräche und die Vergabe des Stückemarkt- Werkauftrages. Das bedeutet, dass das Stück an einem Theater entwickelt und aufgeführt werden wird.

Die Konferenz Burning Issues behandelt Fragen, die den Theaterleuten aktuell auf den Nägeln brennen. In diesem Jahr geht es um Geschlechtergerechtigkeit und Diversität in den Darstellenden Künsten.

Und die Nachhaltigkeit?

Im Forum Ökologische Nachhaltigkeit entsteht ein Netzwerk für Nachhaltigkeitsthemen im Theater. Theater an sich ist nachhaltig, da sich Menschen aus den verschiedensten Gewerken und Künsten über einen langen Zeitraum mit dem Thema und der Geschichte und Gegenwart eines Stückes beschäftigen. In einer Theateraufführung werden diese Inhalte mit dem Publikum geteilt, das die Themen dann weiter in die Gesellschaft trägt.

Dennoch ist das Thema Nachhaltigkeit ein großes Thema, das auch am Theater und Festivals nicht vorbei geht. In den nächsten Jahren wird sich hier einiges tun und das Theater wird sich verändern.  

Bild: Berliner Theatertreffen Merchandise © Karin Frucht
Selbst bei Merchandise Artikeln wie dieser Warnweste ist Nachhaltigkeit ein Thema

Das Internationale Forum bietet einen Austausch für junge Künstler. Hier kommen fünfunddreißig Nachwuchskünstler aus aller Welt zusammen, um sich zu begegnen und gemeinsam Fragen zu stellen: Was bedeutet es, progressive Kunst im 21. Jahrhundert zu machen?

Das Theatertreffen ist für Theaterleute auch immer so eine Art Familientreffen. Es kann vorkommen, dass man plötzlich Kollegen von vor zwanzig oder vierzig Jahren wieder trifft. Das ist jedes Mal eine Überraschung. Das Publikum kann daran teilhaben, wenn bekannte Theaterleute sich wiedertreffen und man kann den einen oder anderen Theaterstar „privat“ im Publikum entdecken. Natürlich ist hier genauso Publikum aus allen Bevölkerungsschichten willkommen. Es geht darum, gemeinsam Theater zu erleben.

Karten gab es Pandemie bedingt erst drei Wochen vorher. Es bleibt zu hoffen, dass die kommenden Jahre planbarer und realisierbarer werden.

Kommen Sie vorbei und sehen Sie selbst. Das nächste Theatertreffen findet  im Mai 2023 statt!

Die Worte "Wir sehen uns" an einem Theaterpavillon
Bild: Berliner Theatertreffen Abschied © Karin Frucht
Das nächste Theatertreffen findet -hoffentlich – im Mai 2023 statt

Hinweis

Alle Infos auf der Internetseite der Berliner Festspiele.

Mit den Eintrittskarten kann man die BVG in den Bereichen ABC kostenlos benutzen.
Also auch den Bus! 

Zusammenhängende Posts
BerlinPersönlichkeitenTheater

Das KungerKiezTheater in Treptow - ein Berliner Off-Theater für alle 

Wo gibt es in Berlin Möglichkeiten für kreative Entfaltung für alle? Wo kann man Theaterspielen? Wo findet man eine Oase in der…
BerlinErholungEventsGeschichtePersönlichkeiten

Bar Jeder Vernunft – immer wieder gern 

Wo gibt es in Berlin einen Platz für Unterhaltung für Jung und Alt? Wo kommen Freunde der leichten Muse und des tiefsinnigen…
ArchitekturErholungGeschichteTheater

Sankt Pauli Ruine – Dresdens schönste Freiluftbühne unter Glas

Eine Kirche als Theater? Inszenierungen im Altarraum? Musicals statt Gottesdienst? Kein Grund um sich befremdlich zu fühlen. Bürgerschaftliches Engagement und Leidenschaft fürs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×
BerlinTheater

DAS SCHÖNSTE THEATER DER WELT – BERLINER ENSEMBLE