Autor: Karin Frucht

Wohin im Sommer 2022? Dahin, wo Sie immer schon mal wollten.Wie kann man dem Chaos auf den Flughäfen entgehen? Indem man mit einem Bus verreist. In diesem Sommer ist es auch in Deutschland überall sehr heiß. Es empfiehlt sich also, die Innenstädte zu verlassen und irgendwohin zu reisen, wo es wenigstens luftiger ist. Aber wohin? Und wie? Überlegen Sie doch mal, wohin Sie immer schon mal fahren wollten? Zum Beispiel an die Mecklenburgische Seenplatte, nach Teterow oder an die Müritz? Nur los. Hier ist es vermutlich ruhiger als in den Ostseebädern. Oder ins Erzgebirge? Weil Ihre Mutter erzählt hatte, dass…

Mehr lesen

Wie wäre es, wenn man sich tatsächlich einmal aufmacht, um das Leben der eigenen Familie in früheren Jahren zu erkunden? Was kann es uns heute nützen? Für diejenigen, die offen dafür sind, kann so eine Reise Selbstbewusstsein und Identität schaffen. Um die Orte und Plätze zu erreichen, kann es für eine größere Gruppe, zum Beispiel für eine Familie, praktisch sein, sich einen Bus zu mieten. Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen. Wir trennen es von uns ab und stellen uns fremd. Mit diesem Zitat von William Faulkner beginnt Christa Wolfs großer Roman Kindheitsmuster, der 1976 erschienen…

Mehr lesen

Haben Sie sich schon mal überlegt, wo Ihre Urgroßeltern lebten? Bestimmt gibt es einige Überlieferungen in der Familie? Haben Sie mal daran gedacht, dorthin zu reisen? Und vor Ort zu sehen, was vor Ihnen gewesen sein könnte? Im Oktober 1888 zog mein Urgroßvater, er war damals siebenunddreißig Jahre, mit seiner Familie von Marburg nach Berlin. Er war nach allerlei Querelen an die Berliner Universität berufen worden. Das klingt toll. Dennoch können wir uns die damaligen häuslichen Verhältnisse nicht vorstellen. Zunächst galt es nun sich einzurichten mit fünf Kindern, von denen zwei noch getragen werden mussten, im dritten Stock eines Berliner…

Mehr lesen

Hier kann man baden und mitten in Berlin einen unbeschwerten Sommertag verbringen. Birgt der Name Plötzensee nicht noch eine weitere Erinnerung? Was ist hier jenseits von Sonne, Wasser, frischer Luft und Badespaß noch zu finden? Berlin macht gerade Ferien. Die Stadt ist stiller und leerer als sonst. Sogar der Kiosk bei mir an der Ecke hat geschlossen, der Besitzer ist am Meer in der Türkei. Was ihm wirklich zu gönnen ist. Ist er doch das ganze Jahr für die Nachbarschaft da. Selbst im sonst sehr fleißigen Architekturbüro gegenüber meiner Wohnung sitzt nur ein einziger Mensch, der anscheinend etwas nacharbeiten muss.…

Mehr lesen

Nach der langen Zeit der Einhäusigkeit haben viele Menschen jetzt wieder Lust zu verreisen. Wie geht das am besten nach so einer langen Pause? Was ist wirklich wichtig? Welche Reiseziele könnten jetzt als Erstes besucht werden? Lange sollten wir alle zu Hause bleiben. Corona und die Pandemie verboten weite Reisen, eigentlich weitgehend überhaupt alle Reisen. Nur einige wenige Unerschrockene, nötiges Kleingeld vorausgesetzt, ließen sich nicht abbringen und verreisten im letzten Frühjahr zum Beispiel nach Italien – endlich wieder! Und im vergangenen Herbst nach Kroatien, zum Beispiel. Von Vorteil war dabei, wenn man ein Auto hatte, das verringerte das Ansteckungsrisiko auf…

Mehr lesen

Wo findet man nicht weit von Berlin entfernt Stille, Ruhe und Entspannung? Wo gibt es eine schöne Therme abseits der Hauptstadt? Was haben der Boxweltmeister Max Schmeling, der wunderbare Filmregisseur Ernst Lubitsch und der russische Dichter und Theaterautor Maxim Gorki gemeinsam? Sie lebten zumindest kurzzeitig hier oder genossen die Sommerfrische, waren verliebt in Bad Saarow. Der Ort entwickelte sich in den Goldenen Zwanzigern abseits der Großstadt zum Treffpunkt der Berliner Film- und Kulturszene. 1911 wurde das Sanatorium eingeweiht. Drei Jahre später eröffnete das Moorbad – von da an war Bad Saarow nicht mehr zu stoppen. Heute gibt es hier…

Mehr lesen

Wo gibt es in Berlin Möglichkeiten für kreative Entfaltung für alle? Wo kann man Theaterspielen? Wo findet man eine Oase in der Großstadt? Holger Franke kenne ich seit 1981. Damals war er Regisseur, Schauspieler und Autor beim Theater Rote Grütze. Ich war dort Schauspielerin, eine kurze Zeit lang. Die kurze Zeit hat mich geprägt und für das Leben beeinflusst. Die Art und Weise, wie über die Dinge gesprochen und nachgedacht wurde, über Gefühle geredet und zugleich das Leben genossen wurde, war prägend. Damals probten wir das Kinderstück Darüber spricht man nicht!!! Ein Spiel vom Liebhaben, Lusthaben, Kindermachen und Kinderkriegen, vom…

Mehr lesen

Wo gibt es in Berlin einen Platz für Unterhaltung für Jung und Alt? Wo kommen Freunde der leichten Muse und des tiefsinnigen Vergnügens gleichermaßen auf ihre Kosten? Wo gibt es ein Festmahl für die Sinne versteckt im westlichen Winkel der Stadt? Unweit des Kurfürstendammes, im ruhig-verschlafenen Wilmersdorf findet man unter Kastanienbäumen – auf dem Parkdeck des Hauses der Berliner Festspiele – die Bar Jeder Vernunft. Der Name ist Programm und zugleich ein Wortspiel, findet man hier doch etwas, was es sonst nirgends gibt. Ein Jugendstil-Spiegelzelt vom 1912. Im Haus der Berliner Festspiele, der ehemaligen Freien Volksbühne, findet zum Beispiel jährlich…

Mehr lesen

Was ist zwischen Wittenberg und Meißen zu entdecken? Hier fließt die Elbe und hier liegt Torgau. Wessen Wege kreuzten sich hier? Was bietet diese Stadt den Besuchern heute? Wie man Wittenberg die Wiege der Reformation heißt, so nennt sich Torgau ihre Amme, denn in der einstigen Residenzstadt der ernestinischen Kurfürsten am südlichen Ufer der Elbe ist der Verbreitung der Reformation entscheidend der Weg geebnet worden. Hier trafen sich kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges erstmals auf deutschem Boden amerikanische und sowjetische Truppen. Bild: 5 Torgau IMG-20220623-WA0001 © Karin Frucht / comkomm Denkmal für das Treffen der Amerikaner und Russen an…

Mehr lesen

Der Wedding ist berühmt und berüchtigt. Was gibt es noch zu erzählen? Wie leben die Leute dort? Was ist für Besucher spannend zu erfahren? Wo erfährt man hier Kunst und Lebenskunst jenseits der Klischees? Der Wedding ist ein alter Berliner Bezirk mit viel Geschichte. Es gab den roten Wedding, den wilden Wedding und den Wedding, der immer wieder kommt. Pack die Badehose ein und andere Sänger der heiteren Muse Hier wurde die Schlagersängerin Manuela 1943 geboren. Sie wuchs in einem Acht-Personen-Haushalt im heutigen Ortsteil Gesundbrunnen auf. Auch ihr Kollege Roland Kaiser wurde 1952 im Wedding geboren und lebte in der…

Mehr lesen